Bericht 94. Jahresversammlung

Die diesjährige Jahresversammlung der Militärschützen wurde wie in den letzten Jahren im Restaurant Löwen Mannenbach abgehalten. Und wie üblich erhielten die Versammlungsteilnehmerinnen und Teilnehmer vor Beginn ein währschaftes Nachtessen aus Heidi’s Küche. Danach konnte Präsident Beat Stücheli die zahlreich erschienenen Mitglieder zur 94. Jahresversammlung begrüssen. Die Traktandenliste umfasste sechzehn Traktanden mit mehr oder weniger Diskussionspotenzial. Wenig zu reden gab das Protokoll der letzten Jahresversammlung und der Jahresbericht des Präsidenten. Beides wurde mit Applaus verdankt. Die von Kassier Leo Staub präsentierte Jahresrechnung verzeichnete im Gegensatz zum letzten Jahr einen schönen Gewinn. Einen grossen Anteil hierzu verdanken wir wiederum der Schützenstube. Die gesunde Finanzlage erlaubt es, den Jahresbeitrag bei bescheidenen zehn Franken zu belassen. 

Alle drei Jahre muss der Vorstand neu oder wiedergewählt werden. Dieses Jahr war es wieder soweit. Aktuar Jakob Diezi gab als Einziger den Rücktritt, alle anderen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl. Da sich keine Kandidaten meldeten, wurden die bisherigen Amtsinhaber „en globo“ gewählt. Gemäss Statuten muss der Präsident separat gewählt werden. Dies geschah ohne Gegenstimmen. Als Aktuar konnte der Präsident mit Luca Marolf einen Kandidaten präsentieren, welcher bereits dem Vorstand als Beisitzer angehört. Mit grossem Mehr und ohne Gegenkandidat wurde Luca Marolf zum Aktuar gewählt. Das damit freigewordene Beisitzer-Amt musste somit ebenfalls neu besetzt werden. Zur Wahl stand hier Eduard Iten, welcher im März den Schützenmeisterkurs besuchen wird. Auch er wurde ohne Gegenkandidat mit grossem Mehr gewählt. Nach diesen Vorstandswahlen galt es dann noch, einen neuen Schützenstuben-Wirt oder Wirtin zu wählen. Mit Tasmina Kögler konnte der Präsident eine junge Kandidatin präsentieren und sie wurde ebenfalls ohne Gegenstimme gewählt. Sie wird in ihrem Amt durch diverse Vereinsmitglieder unterstützt werden.

Das Jahresprogramm wurde ohne grosse Korrekturen genehmigt. Der Höhepunkt dieses Jahres bildet der Besuch des Zuger Kantoinalschützenfests am 1. Juli. Zur grossen Freude unseres Kassiers Leo Staub schiessen wir auf „seinem“ Heimatstand in Niederwil. Im Weiteren besuchen wir das Schützenfest in Basadingen. Zu den jährlich wiederkehrenden Anlässen gehört das Feldschiessen, dieses Jahr in Ermatingen, sowie das Verbandswettschiessen in Müllheim und das Einzelwettschiessen in Pfyn. Insbesondere beim Einzelwettschiessen hofft der Präsident auf eine bessere Teilnahme als im letzten Jahr. Neu in die Jahresmeisterschaft aufgenommen wurde der Partnerstich. Somit stehen 15 Anlässe zur Auswahl. Für einmal etwas weniger zu reden gab das Traktandum Jugendcup. Dieser wird auf der Basis des letzten Jahres durchgeführt. Start zum Jugendcup ist im April. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche der Jahrgänge 2003 – 2005. Anmeldungen können über unsere Homepage ms-salenstein.ch gemacht werden. 

Die Gruppenmeisterschaft hat eine neue Kategorie erhalten. Dies bedeutet, dass wir mit zwei Gruppen in der neuen Kategorie E (Stgw 90, Stgw 57/02 und Karabiner) antreten. Unter Diverses gab Präsident Beat Stücheli nochmals die Kranzschützen vom Gangfischschiessen bekannt. Es waren dies: Marcel Gilg, Eduard Iten, Helen Kilchherr, Jakob Diezi, Fabian Hutterli, Roger Ryter, Uschi Gilg und Peter Rickenbach. Diese Schützinnen und Schützen erhielten vom Präsidenten an der Jahresversammlung Gratisgetränke. Nach gut zwei Stunden konnte der Präsident die zügig verlaufene Versammlung schliessen und er bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Im Anschluss gab es noch einen Dessert und es blieb noch Zeit für Diskussionen und die Saisonplanung. 

Bericht Delegiertenversammlung SV Unterthurgau

Am vergangenen Freitag fand in Steckborn die Delegiertenversammlung des Schützenverbandes Unterthurgau unter der Leitung von Präsident Willi Hartmann statt. Die Traktanden konnten wie immer zügig behandelt werden. Das Wichtigste aus unserer Sicht ist schnell zusammengefasst: Die nächste DV findet in Salenstein statt und wird durch uns organisiert. Bitte haltet Euch deshalb schon einmal den Freitag, 23. Februar 2018 frei!

In der Rubrik Presse/Archiv findet Ihr den Artikel vom Boten über die vergangene DV.

DV des Thurgauer Kantonalschützenverbands

Die 182. Delegiertenversammlung des TKSV fand in der Bürgerhalle Tägerwilen statt (und nicht wie ursprünglich einmal publiziert in Münsterlingen...). Mit 268 Anwesenden war die Halle gut gefüllt. Das spannendste Traktandum waren die Wahlen. Nebst dem Präsidenten musste auch ein neuer Kassier gewählt werden. Erfreulicherweise konnte für beide Ämter je ein Kandidat präsentiert werden. Als Kassier wurde Roger Gremlich gewählt. Der neue Präsident des TKSV heisst Werner Künzler aus Felben-Wellhausen. Er löst Hubert Müller nach zwölf Jahren ab. Die weiteren Traktanden konnten zwischen Ehrungen und Ansprachen zügig abgehandelt werden. 

ESFJ 2019 im Thurgau (Frauenfeld)

Erfreulicherweise findet das eidgenössische Schützenfest für Junioren 2019 bei uns im Thurgau statt. Austragungsort dürfte Frauenfeld sein. Vorher findet aber 2018 das Thurgauer Kantonalschützenfest statt. Das Festzentrum befindet sich in Sirnach. Am 30.6.20128 findet in Aadorf der offizielle Tag mit einem Umzug statt.

Bild gekauft bei Fotolia
Bild gekauft bei Fotolia

Auf gehts zum Frühlingsputz!

Am Samstag, 1. April (Achtung es ist KEIN Aprilscherz) um 9 Uhr ist es endlich soweit, die neue Schiesssaison beginnt offiziell mit dem Frühlingsputz am Morgen und dem ersten freiwilligen Training am Nachmittag. Es haben sich erfreulich viele Schützinnen und Schützen angemeldet so dass wir mit der Reinigung schnell vorankommen werden. Bleibt nun noch zu hoffen, dass wieder wie im letzten Jahr schönes und warmes Frühlingswetter herrscht und wir das Mittagessen draussen einnehmen können.

Bilder/Fotos gesucht!

Für das 100-jährige Bestehen suche ich für eine Jubiläumsschrift alte Bilder/Fotos.

Durchstöbert bitte Eure Fotoalben. Interessant sind Besuche von Eidgenössischen und Kantonalen Schützenfesten, Gruppenbilder, besondere Vereinsanlässe usw. Die Bilder/Fotos erhaltet Ihr wieder zurück nachdem ich diese eingescannt habe. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung. Der Präsi

Es wurde geputzt!

Nun glänzt es wieder, unser Schützenhaus! Vergangenen Samstag wurde geputzt, ausen und innen, von jung und alt! Da wieder einige Kameraden an der Aktion teilnahmen, konnte schon um 11.30 Uhr festgestellt werden: Wir haben es geschafft. Im Anschluss erhielten die Helferinnen und Helfer wie schon im letzten Jahr einen feinen Zmittag. Am Nachmittag konnte dann im frisch geputzten Schützenhaus zum ersten Mal trainiert werden. Der wettkampfmässige Start erfolgt am nächsten Samstag mit der ersten Runde der Gruppenmeisterschaft bei welcher wir mit zwei Gruppen im Feld E an den Start gehen.

________________________________________________________________________________

Erste Runde Gruppenmeisterschaft

Die erste Runde der Gruppenmeisterschaft ist absolviert. Die zweite Gruppe hat sich dabei beachtlich geschlagen und ist der ersten Gruppe auf den Fersen! Die Jungschützen Chenoa Cambeiro und Fabian Hutterli erzielten ebenso 136 Punkte wie auch die arrivierten Gruppe eins Schützen Leo Staub und Beat Stücheli. Cyrill Labhart konnte bei seiner allerersten Teilnahme mit 134 Punkten ebenfalls überzeugen. Von der Gruppe eins fehlt noch Werner Iseli. Er muss ein Kranzresultat liefern, sonst hat die Gruppe zwei die eins geschlagen!
_______________________________________________________________________________

Gruppenmeisterschaft Feld E: Sutacher 2 schlägt Sutacher 1!

Langsam aber sicher scheint es eine Wachablösung in unserem Verein zu geben. Die konsequente Juniorenarbeit fängt nämlich langsam an Früchte zu tragen. Dies ist am Besten in der Gruppenmeisterschaft festzustellen denn die Gruppe 1 besteht vorwiegend aus erfahrenen Schützen währenddem die Gruppe 2 aus Jungschützen und jüngeren Vereinsmitgliedern besteht. 

Und eben diese Gruppe 2 hat es in diesem Jahr geschafft, die erste Gruppe um einen Punkt zu schlagen! In beiden Runden erreichten sie gute 658 Punkte, was ein Gesamttotal von 1316 Punkten ergibt. Erwähnenswert sind in der ersten Runde die 136 Punkte von Chenoa Cambeiro und Fabian Hutterli sowie in der zweiten Runde die sehr guten 140 Punkte von Fabian. Dies konnte nur noch der Präsident mit 141 Punkten in der 2. Runde toppen. Aber es reichte trotzdem nicht um die Gruppe 2 zu schlagen. Mit 660 und 655 Punkten ergibt das ein Endresultat von 1315 Punkten. Nun darf man gespannt sein ob es beide Gruppen nach Frauenfeld schaffen oder aber keine... 

_______________________________________________________________________________

Gruppenmeisterschaft 2017: Qualifikation verpasst!

Die Rangliste der Gruppenmeisterschaft ist auf www.tksv.ch aufgeschaltet. Leider hat sie die Erkenntnis gebracht, dass wir dieses Jahr nicht am kantonalen Final vertreten sein werden. Drei Punkte fehlten der Gruppe 2 für die Qualifikation. Somit bleibt uns nichts anderes übrig, als auf das nächste Jahr zu hoffen. 

________________________________________________________________________________

Feldstich mit guten Resultaten

Am Sonntag konnte bei besten Bedingungen der Feldstich, organisiert durch die Standschützen, geschossen werden. 20 Mitglieder nutzten die Gelegenheit, wettkampfmässig für das Feldschiessen zu trainieren. Für das beste Resultat war dieses Mal wieder einmal der Präsident persönlich verantwortlich. Nach 69 Punkten im Hauptdoppel konnte er sich im Nachdoppel noch auf 71 Punkte steigern, also ein Punkt unter dem Maximum. Ihm am Nächsten kamen Werner Iseli und Leo Staub mit 67 Punkten, Uschi Gilg erzielte 66 Punkte und Stgw57/03-Schütze Peter Rickenbach schaffte nach einigen Anläufen noch gute 65 Punkte. Beste Juniorin war Rebekka Schicker mit 62 Punkten. Alle Resultate findet ihr in der entsprechenden Rubrik.

_______________________________________________________________________________

Besuch des Schützenfests Basadingen

Am Sonntag fuhr in Abwesenheit der Familie Staub ein Grossteil der Aktivschützen nach Basadingen. Der verregnete Sonntag erleichterte dabei den Gang in den unteren Zipfel des Kantons Thurgau. Dass die Bedingungen nicht schlecht waren, zeigt die Tatsache dass von elf Schützinnen und Schützen unseres Vereins acht Kranzresultate erzielt wurden. Mit 92 Punkten schwang dabei Werner Iseli obenaus. Gefolgt von Stgw 57/03-Schütze Peter Rickenbach mit 88 Punkten, den beiden jungen Schützinnen Uschi Gilg und Felicitas Artym (ohne Training!) mit 87 Punkten und Bald-Pensionär Jakob Diezi mit 86 Punkten. Da der Präsident nur 85 Punkte erzielte, heisst neben Werner Iseli der grosse Sieger dieses Anlasses Leo Staub (Seriensieger) und dies obwohl er nicht teilnehmen kann!

________________________________________________________________________________

News zum Zuger Kantonalschützenfest

In einem Monat ist es schon bald soweit, wir fahren ins Zugerland nach Niederwil. Reiseleiterin Bigi Staub hat folgende Daten mitgeteilt:

Reisedatum: 1. Juli 2017

Der Ablauf unserer Reise wird so sein:

06.00 Uhr Abfahrt Bahnhof Mannenbach

07:30 Uhr Ankunft Neuheim Festzentrum, Gewehrkontrolle

07:50 Uhr Abfahrt nach Niederwil

8.30 - 18.00 Uhr Schiesszeiten. Das Mittagessen nehmen wir auf dem Schiessplatz ein, jeder auf eigene Kosten. Gleich nach dem Schiessen fahren wir ins Festzentrum. Das Nachtessen nehmen wir bei Leos Cousin in Neuheim ein. Da gibt es noch etwas Sehenswertes, auch mit einem guten Probiererli.
Sollte es noch Schützinnen oder Schützen haben, welche sich bisher nicht angemeldet haben, bitte ich um sofortige Mitteilung. Auch Jungschützen sind herzlich willkommen.

______________________________________________________________________

Wichtige Termine

Nächster Schiessanlass:

Steht noch in den Sternen

Kontaktadresse

Beat Stücheli
Schiffländestrasse 23
8272 Ermatingen

sutacher@bluewin.ch