Presseberichte

Bote vom Untersee und Rhein
Bericht Delegiertenversammlung SV Unterthurgau in Salenstein
Bote_016_27_02_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.0 KB
Bericht Delegiertenversammlung SV Unterthurgau
Beitrag_Bote_28.2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.8 KB
Bericht Appenzeller Kantonalschützenfest 2016
AIKSF_Beitrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.1 KB
Bericht Jugendcup 2015
Schiesssaison für Junioren vorbei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 364.5 KB
Programm Absenden eidg. Schützenfest 2015
Absenden_ESF2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.4 KB
Jahresversammlung 2015_Bericht im Bote.p
Adobe Acrobat Dokument 76.5 KB
175 Jahre Maerstetten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB
GM_Final_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.9 KB
Präsidentenwechsel bei den Militärschütz
Adobe Acrobat Dokument 47.2 KB

Feldschiessen 2016 

39 lizenzierte Schützinnen und Schützen nahmen am diesjährigen Feldschiessen teil. Der von der SG Sonterswil organisierte Anlass fand an drei Tagen statt und konnte 231 Teilnehmer verbuchen. Vor allem am Sonntag herrschte teilweise grösserer Andrang. Mit 70 Punkten schoss Urs Roth von der SG Ermatingen das Höchstresultat auf dem Schiessstand Sonterswil. Gleich dahinter konnten sich Uschi Gilg und Peter Rickenbach mit hervorragenden 68 Punkten klassieren. Auch der Präsi konnte mit 66 Punkten im vordersten Teil der Rangliste mithalten. Ihn freuten aber allerdings die Kranzresultate von Metzgermeisterin Helen Albrecht (SG Berlingen) und unserem Seniorveteran Konrad Zindel mehr als sein eigenes Resultat, denn er betreute die beiden Schützen. Von den 39 Teilnehmern konnten 24 den Kranz in Empfang nehmen. Die Vereinsrangliste ist nun aufgeschaltet

Gute Beteiligung am Pfingstmontag

Das schlechte Wetter und der freie Pfingstmontag bescherte uns eine gute Beteiligung. Nebst unseren Aktivmitgliedern nutzten auch einige Pflichtschützen die Möglichkeit, dass Obligatorische zu schiessen. Die schweizerische Sektionsmeisterschaft, welche nun abgeschlossen ist, wurde ebenfalls rege genutzt um ein zählbares Resultat in der Jahresmeisterschaft zu erzielen. Mit einem Sektionsresultat von 88,133 Punkten wird es uns in diesem Jahr nicht zum Weiterkommen reichen. Die 30 Teilnehmer bedeuten indes eine Steigerung gegenüber dem letzten Jahr von zwei Schützen. Alle Resultate sind in der Rubrik nachzulesen.

Erfreulich war die Tatsache, dass nach dem Schiessen die Schützenstube endlich wieder einmal gut besetzt war und es wurde noch über den einen oder anderen Zehner diskutiert.

Nun folgt am nächsten Sonntag der Feldstich unter unserer Leitung. Dieser zählt ebenfalls zur Jahresmeisterschaft und eignet sich ideal als Vorbereitung für das Feldschiessen.

Wenig Schützen, aber viele Programme geschossen

An der vereinsinternen Übung nahmen nicht gerade viele Schützen teil. Auch die Schützenstube war sehr mässig besucht. Trotzdem wurden aber viele Programme geschossen. Die meisten Anwesenden nutzten die Gelegenheit um die beiden Kantonalstiche zu schiessen und auch die schweizerische Sektionsmeisterschaft, welche am Pfingstmontag zum letzten Mal gelöst werden kann, wurde ein paarmal geschossen.

Präsidentenumzug

Am Freitag, 13. Mai 2016 ist es nun soweit, Eurer Präsident zieht um nach Ermtingen. Ihr findet mich ab dann an der Schiffländestrasse 23 (oder im Hecht oder im Seegarten oder...)

Mailprobleme

In den letzten Wochen wurden die Mails auf sutacher@bluewin nicht weitergeleitet und somit auch nicht gelesen. Die Umleitungsfunktion war nicht mehr aktiv, aus welchen Gründen auch immer. Nun ist aber wieder alles richtig eingestellt. Bitte beachtet, dass ich Mails normalerweise innert Tagesfrist beantworte. Sollte dies wieder einmal nicht der Fall sein, bitte ich Euch, nochmals nachzufragen.

Zum Gedenken an

Hans Rickenbach

Vergangenen Freitag wurde unser ehemaliger Vereinskamerad Hans Rickenbach beerdigt. Von seiner Familie ist uns das abgebildete Bild überbracht worden, herzlichen Dank.

Ja, das waren noch Zeiten! Das Militärfahrzeug wurde damals von Hans für den Besuch des (Kantonalen?) Schützenfests in Kreuzlingen zur Verfügung gestellt. Die Bekränzung wurde in Fruthwilen (bei Götschis) gemacht. Es hätte wohl damals auch niemand darauf gewettet, dass der Herr links einmal der Präsident des Vereins werden würde...

Hochzeit Bettina und Adrian

Am vergangenen Samstag war es soweit, Bettina und Adrian haben sich in der evangelischen Kirche Steckborn das Jawort gegeben. Zum Spalierstehen fanden sich erfreulich viele Mitglieder der Militärschützen vor der Kirch ein. Auch ein paar Junioren waren mit dabei. Petrus hatte dabei ein Einsehen mit uns und dem Brautpaar. Es blieb trocken und der grosse Regen setzte erst dann ein, als alle Gäste bereits in der Helle bei der Firma Staub Heizungen waren. Dort gab es eine tolle Showeinlage der Gruppe Drums2Streets. Nebst unserem Wurfgerät bei welchem es für das Brautpaar galt, möglichst viele Weinflaschen zu erzielen, hatte Luca Marolf noch einen Beitrag organisiert bei welchem das Brautpaar auf Luftballone schiessen musste. Die Ballons waren mit Glückwünschen oder Gutscheinen der Gäste gefüllt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Bettina und Adrian für die Einladung.

Auf gehts nach Steckborn zum Spalierstehen!

Nun ist es also diese Woche soweit, unser Vereins- und Vorstandsmitglied Adrian Staub heiratet seine Bettina. Nachdem die Ziviltrauung bereits stattgefunden hat, folgt nun am Samstag, 23. April noch die kirchliche Trauung. Aus diesem Anlass fahren wir am Samstag nach Steckborn und treffen uns spätestens um 13.30 Uhr vor der reformierten Kirche. Aus parkplatztechnischen Gründen ist eine Anreise mit dem Thurbo empfehlenswert,

Abfahrt ab Mannenbach um 13.09 Uhr! Tenü: Bitte erscheint mit Schützenjacke und Gewehr. Auch Jugendliche und Jungschützen sind herzlich zum Spalierstehen eingeladen. Anschliessend findet dann bei der Firma Staub Heizungen AG ein Apéro statt. Sicher wird es dort auch noch die eine oder andere Überraschung geben.

Geglückter Start in die neue Saison

Der Kampf um die Jahresmeisterschaft ist lanciert!

Die erste obligatorische Schiessübung wurde von den Vereinsmitgliedern rege genutzt um die ersten zählbaren Resultate zu verbuchen. Dabei kann vermeldet werden, dass der Kampf um die Jahresmeisterschaft von den gewohnten Schützen bereits wieder lanciert ist und wiederum viel Spannung zu erwarten ist. So schossen Leo Staub und der Präsident in der Schweizerischen Sektionsmeisterschaft jeweils 95 Punkte. Ebenfalls um den Titel mitreden möchten Jakob Diezi mit 92 Punkten und Uschi Gilg mit 91 Punkten. Es gibt noch die eine oder andere Möglichkeit, diesen Stich zu schiessen und wenn es noch das eine oder andere Spitzenresultat zu verbuchen gibt, sind unsere Chancen für ein Weiterkommen sicher nicht schlecht.

Wenig Obligatorische Programme absolviert.

Nur gerade fünf Schützen haben das obligatorische Programm geschossen. Eduard Iten und Heinz Nater schossen dabei jeweils 76 Punkte, gefolgt von Mäni Graber, Wolfgang Ilg und Adrian Staub mit jeweils 72 Punkten.

Die nächste Möglichkeit, sich ins Gespräch zu bringen, bietet sich nun am Samstag, 7. Mai bei der nächsten vereinsinternen Schiessübung.

Gruppenmeisterschaft 2. Vorrunde

Bereits haben wir die 2. Vorrunde der Gruppenmeisterschaft absolviert. Bei praktisch identischen Bedingungen wie eine Woche zuvor trafen wir uns am Samstagmorgen im Schützenhaus.

Für die 1. Gruppe hatten Adrian und Leo Staub bereits letzten Samstag die zweite Runde geschossen. Die 130 Punkte von Leo und die 134 Punkte von Adrian bedeuteten, dass wir schon noch etwas zulegen mussten, um sicher den kantonalen Final zu erreichen. Dies spornte offensichtlich vor allem den Präsidenten besonders an denn er schoss als Erster gleich einmal 144 Punkte! Werner Iseli folgte dann und schraubte unser Punktekonto mit 138 Punkten beruhigend in die Höhe. So konnten wir schlussendlich die 124 Punkte von Jakob Diezi gut verkraften und die 670 Punkte sollten zusammen mit den 677 Punkten aus der ersten Runde locker für die Teilnahme in Frauenfeld reichen.

Die zweite Gruppe mit unseren Nachwuchsschützen schoss solide, konnte aber nicht mehr so glänzen wie in der ersten Runde. Luca Marolf schoss dabei beide Runden und erzielte 120 respektive 129 Punkte. Fabian Hutterli schaffte es auf 128 Punkte und Daniel Schwarzenbach 124 Punkte. Mike Bolliger konnte anfangs seine Nerven nicht ganz in Zaum halten. Kein Wunder, der letzte Probeschuss war ein blanker Hunderter! Nach dem Beginn mit einer Fünf fing er sich aber wieder auf und konnte doch noch 133 Punkte verbuchen. Nun fehlt noch Jannis Weibel dann ist das Gruppenresultat komplett. Wahrscheinlich wird es aber der 2. Gruppe nicht ganz für den kantonalen Final reichen.

Gruppenmeisterschaft 1. Vorrunde

Am Samstagmorgen, 2. April trafen wir uns im Schützenhaus zur ersten Vorrunde der Gruppenmeisterschaft. Bei stabilen Verhältnissen eröffnete der Präsident mit 136 Punkten die erste Vorrunde. Als Nächster folgte Werner Iseli. Er schaffte 132 Punkte, womit er nicht ganz zufrieden sein konnte. Besser erging es Adrian Staub. Er schoss sehr gute 140 Punkte, Gratulation! Vater Leo wollte da natürlich nicht hinten anstehen. Seine 137 Punkte darf man als sehr gut bezeichnen, war er doch gesundheitlich stark angeschlagen in den Wettkampf gegangen. Abgerundet wurde dann die Gruppe durch Jakob Diezi. Er schoss wie Werner 132 Punkte. Mit dem Gesamttotal von 677 Punkten sind wir bereits auf halbem Weg nach Frauenfeld gelandet.
Poker geht wohl nicht auf!
Der Poker mit der 2. Gruppe dürfte indes nicht aufgehen. Ziel der Aktion wäre eigentlich, nach der Vorrunde eine schlagkräftige Gruppe aus beiden Gruppen nach Frauenfeld zu schicken und dort so richtig zuzuschlagen. Doch so wie es aussieht, hat auch die Gruppe 2 reelle Chancen sich für den kantonalen Final zu qualifizieren! Denn mit den Resultaten von Mike Bolliger 139 Punkte, Fabian Hutterli 136 Punkte, Jannis Weibel 130 Punkte sowie Daniel Schwarzenbach 123 Punkte sind die Jungen auf gutem Weg. Ergänzungsschütze Luca Marolf ist jedenfalls herausgefordert...
Bereits nächsten Samstag folgt dann die mit Spannung erwartete 2. Runde.
Gemütliches Beisammensein an der Sonne nach getaner Arbeit
Gemütliches Beisammensein an der Sonne nach getaner Arbeit

Es wurde geputzt!

Bei schönstem Frühlingswetter konnten wir das Schützenhaus auf Vordermann bringen. Umrahmt wurde die Putzerei mit Alphornklängen von Wölf Ilg. Nach getaner Arbeit wurden wir mit feinem Kartoffelsalat und Siedwürsten verwöhnt. Auch ein Dessert wurde aufgetischt. Dies freute sichtlich auch die Junioren. Nach dieser üppigen Stärkung konnte der Präsident im sauber geputzten Schiessstand die Saison mit dem ersten Schuss eröffnen. Die Trainingsmöglichkeit wurde von diversen Schützinnen und Schützen genutzt. Man spürte dass es Zeit war das die neue Saison beginnt.
An dieser Stelle sage ich herzlichen Dank den vielen Helferinnen und Helfern. Danke Bigi und Margrith für das feine Essen. Es ist toll den Eifer von Euch allen zu spüren.
Weitere Bilder in der Rubrik.

Wichtige Termine

Letze oblig. Übung

Samstag, 31. August 2019

09.00 - 11.00 Uhr

Standblattausgabe bis 10.30 Uhr

Kontaktadresse

Beat Stücheli
Schiffländestrasse 23
8272 Ermatingen

sutacher@bluewin.ch