Sprüche des Tages

Ein Mann geht in den Biergarten und bestellt sich beim Kellner ein Bier. Er wartet und wartet, bis ihm die Geduld reisst. Er hält einen Kellner an, der vorbeiläuft und fragt: «Wie lange arbeiten Sie schon hier im Biergarten?» - «Drei Wochen», meint er verdutzt. «Nein, nein», sagt der Mann, «dann können Sie nicht der Kellner gewesen sein, bei dem ich mein Bier bestellt habe.»______________________________________________________________________

 

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Schäfer sollen eine Herde Schafe einpferchen. Wie machen sie das?
Der Schäfer baut den Pferch auf, gibt seinem Hund ein paar Kommandos und schon sind die Schafe eingepfercht.
Der Physiker baut um jedes Schaf einzeln einen Minipferch - denn man weiss ja nie mit der Wechselwirkung.
Der Mathematiker baut um sich selbst herum einen Pferch auf und definiert sich als aussen.

______________________________________________________________________

 

Herbert zu Bruno: «Ich habe gerade mein Handy auseinander genommen und den Schwindel entdeckt. Von wegen: «Grundgebühr ist schon drin. Nicht einen Rappen habe ich gefunden!»

______________________________________________________________________

 

Dieses Mal Panne beim TKSV!

Man ist sich ja gewohnt, dass beim Präsidenten der Militärschützen nicht immer alles rund läuft.

Diese Woche hat aber nun definitiv der TKSV den Vogel abgeschossen. Nachdem die Anmeldung unseres Präsidenten zum Thurgauer Meisterschützen angeblich nicht beim Verantwortlichen angekommen ist und auch das Intervenieren nichts gebracht hat, findet der Final definitiv ohne den MSS-Präsidenten statt. Dies ist umso bitterer, als dass nachträglich eine neue Rangliste publiziert wurde und ein Schütze sogar wieder ausgeladen wurde! Das ist ein Fauxpas der gröberen Art und es ist noch nicht sicher ob der MSS-Präsident im nächsten Jahr überhaupt noch mitschiessen wird. Momentan ist der Frust so gross, dass er sich sogar für das Absenden vom 21. Oktober einen Stellvertreter organisiert hat...

_____________________________________________________________________

 

Eine etwas mollige Frau und ihr schlanker Mann wollen sich mal wieder wiegen. Als erstes steigt sie auf die Waage. «Oh Gott, ich kann gar nicht hinsehen», ruft sie erschrocken. Der Mann lächelt, nimmt sie in den Arm, schaut sie zärtlich an und meint: «Pass auf, wir stellen uns einfach zusammen auf die Waage und teilen das Ergebnis durch zwei.»

______________________________________________________________________

 

Zwei Angler sitzen am Ufer und angeln. Nach einer halben Stunde setzt einer der Angler seinen Fuss nach vorne. Nach einer weiteren halben Stunde setzt er den Fuss wieder zurück. Wieder vergeht eine halbe Stunde, da sagt der Andere plötzlich: «Sag mal, sind wir hier eigentlich beim Angeln oder beim Tango?»

______________________________________________________________________

 

Wieder eine Panne beim Präsidenten!

Langsam schreitet auch beim Präsidenten die Alzheimer-Erkankung voran. Anders lässt es sich jedenfalls nicht erklären, warum er für das Spalierstehen anlässlich der Hochzeit von Thomas Ursprung (Präsi der SG Triboltingen) vor der Kapelle in Triboltingen wartete. Die Hochzeit fand nämlich in Gottlieben statt!

_____________________________________________________________________

 

Die Klitschko-Brüder radeln in den Biergarten und stellen fest, dass sie ihre Fahrradschlösser vergessen haben. Nach kurzer Überlegung befestigen sie an ihren Rädern einen Zettel mit dem Text: «Finger weg - diese Räder gehören den Klitschkos...!»
Nach dem Biergartenbesuch ist eins der zwei Räder gestohlen. Auf dem verbliebenen Zettel steht schwungvoll druntergeschrieben:
«Verfolgung zwecklos - Fabian Cancellara!»

______________________________________________________________________

Ein Lehrer steht mit seiner 3. Klasse am Bahnsteig und lässt einen Zug nach dem anderen durchfahren. «Den nächsten nehmen wir - auch wenn wieder nur 1. und 2. Klasse draufsteht.»

______________________________________________________________________

Was ist peinlich?

Peinlich ist, wenn sich der Militärschützen-Präsident den Monatsbrief selber per Post schickt. Noch peinlicher ist, dass er es an seine alte Adresse in Mannenbach geschickt hat!

________________________________________________________________________________

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Zwei Frauen unterhalten sich. Sagt die eine: «Mein Mann ist durch mich Millionär geworden.» - «Was war er denn vorher?» - «Multimillionär».

Bereit sein ist viel, warten können ist mehr, doch erst: den rechten Augenblick nützen ist alles.

Der Autofahrer zum Tankwart: «Kontrollieren Sie bitte auch die Reifen.» -

«Eins, zwei, drei, vier - alle da!»

Jupeidie, es Familieduell günnt Bigi!

Endlich hat es wieder einmal geklappt, Bigi hat am Feldschiessen wieder einmal das familieninterne Duell gegen Leo und Adrian gewonnen! Herzliche Gratulation Bigi, gnüsses!

Beim Friseur. Der nur noch wenig behaarte Mann fragt den Figaro eitel: «Können Sie mir die Haare etwas locken?» Der Friseur antwortet: «Locken kann ich sie schon, mein Herr, aber ich kann nicht garantieren, dass sie auch kommen!»

Wenn ein Freund weggeht, muss man die Türe schließen, sonst wird es kalt.

Professor Meier geht abends etwas zerstreut aus seinem Institut an der Pförtnerloge vorbei. «Gute Nacht, Müller!» - «Gute Nacht, Herr Professor!»
Der Professor stellt sich links vom Eingang auf ein Bein, rudert mit der rechten Hand und dem rechten Bein durch die Luft und schlägt fürchterlich auf dem Bürgersteig auf.
Da beugt sich der Pförtner aus der Loge: «Na, Herr Professor? Haben wir das Fahrrad wieder auf der rechten Seite abgestellt?»

Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Gelächter und gute Laune.

Einer von zwei Freunden ist nach Amerika ausgewandert. Dort ist er zu Geld gekommen. Nach zehn Jahren besucht er stolz seinen Freund in der Schweiz und zeigt Fotos: «Das hier ist meine Farm - ich brauche eineinhalb Tage, bis ich mit meinem Auto ganz aussen herum gefahren bin!» Daraufhin der Freund: «Kann ich verstehen - so eine Schrottkarre hatte ich auch mal...!»

Es gibt immer eine gute und eine schlechte Seite. Manchmal lehrt mich die schlechte Seite des Lebens mehr als die Gute.

Ein BMW rast mit 220 Kilometern pro Stunde auf der linken Spur über die Autobahn, schneidet rechts hinein, biegt mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Abbremsspur der Autobahnraststätte und kommt dort mit quietschenden Reifen im Parkverbot zu stehen. Der Fahrer steigt aus, drängt sich an der Schlange vorbei und ruft über die Theke: «Schnell ein Wurstbrot - ich muss gleich wieder weg!» Darauf die Angestellte ungerührt: «Dann würde ich Ihnen das Käsebrot empfehlen - das muss auch weg ... ».

Der Fahrgast zum Taxifahrer: «Bitte schnell zum Flughafen! Ich muss unbedingt noch die Acht-Uhr-Maschine nach London erreichen!» Der Taxifahrer mürrisch: «Das wird nicht klappen, die ist immer pünktlich.» - «Heute nicht. Ich bin der Pilot!»

Kommt ein Mann mit drei Haaren in einen schicken Friseursalon. Nimmt Platz und bekommt einen Umhang um. Der Friseur fragt: «Wie hätten Sie es denn gerne?» Antwortet der Mann: «Einen Teil nach links, einen Teil nach rechts - und den Rest wild durcheinander.»

Wahre Schätze liegen Tief – besonders die menschlichen.

Starschützen unter sich

Links mit Gewehr im Anschlag: Einzelschütze Urs R. (96 P.) unter strenger Kontrolle von Willi. Rechts Uschi G, ebenfalls 96er-Schützin. Ebenfalls auf dem Bild: der Triboltinger Präsi Thomas U.

Eine Million Ameisen sitzen auf einem Elefanten. Der schüttelt sich, um die Krabbeltiere loszuwerden: 500.000 fallen herunter. Er schüttelt sich noch einmal, diesmal fallen 499.999 Ameisen zu Boden. Rufen die 999.999 Ameisen: «Los Hugo, würg ihn!»

Ein Busfahrer steht ratlos vor einer Unterführung. Sein Bus ist um wenige Zentimeter zu hoch. Ein Passant rät ihm: «Lassen Sie die Luft aus den Reifen, dann passt es.» - «Von wegen, Sie Klugscheisser! Mir fehlen die Zentimeter oben, nicht unten!»

Wort zum Gangfischschiessen: Wir tun unser Bestes, nur, ob es reicht ist die andere Frage?

Eine Frau liegt mit ihrem Liebhaber im Bett. Die Haustür klappert. «Ups, mein Mann! Schnell versteck dich im Garten!» Er nackt wie er ist, krabbelt durchs Fenster und tut wie ihm befohlen. Es regnet in Strömen. Da kommen einige Jogger des Wegs. Er denkt sich, bevor ich mir etwas abfriere, renne ich lieber mit. Einige Zeit vergeht. Irgendwann bemerkt einer in der Gruppe: «Laufen Sie immer nackt?» - «Ja, ja sicherlich.» Es vergehen wieder einige Minuten. «Ziehen Sie dabei immer ein Kondom an?» - «Nein, natürlich nicht, nur wenns regnet.»

Eine Ehefrau fährt mit dem Boot ihres Mannes, einem begeisterten Hobby-Fischer, auf den See hinaus um sich dort ein wenig treiben zu lassen und zu lesen. Sie rudert eine Weile, legt den Anker und nimmt dann ihre Lektüre auf. Bald darauf erscheint der Fischereiaufseher in seinem Motorboot. «Guten Tag, gnädige Frau, Was machen Sie denn hier?» - «Ich lese», antwortet die Frau. Der Fischereiaufseher erwidert: «Sie befinden sich hier aber in der Zone, in der Fischen verboten ist.» - «Aber ich fische doch gar nicht, das sehen Sie doch», gibt die Frau zurück. Der Fischereiaufseher: «Tja, aber Sie haben die komplette Ausrüstung dabei. Ich werde Sie mitnehmen und einen Strafzettel ausstellen müssen.» «Wenn Sie das tun, werde ich Sie wegen Vergewaltigung anzeigen», erwidert die erboste Frau. «Aber ich habe Sie doch gar nicht berührt ...?!» Die Frau schnappt zurück: «Tja, Sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei!»

Wo Worte selten, haben sie Gewicht.

Auf dem Seerücken

Aufnahme vom Sonntag, 8. November 2015, morgens um 10 Uhr.

Wird es nun schon Frühling?

Der flotte Student ist krank. Eine junge Dame erscheint in seiner möblierten Bude mit einem Blumenstrauss. Der alten Dame, die öffnet, erklärt sie möglichst forsch: «Ich bin seine Schwester.» - «Sehr erfreut, Sie kennen zu lernen», sagt die alte Dame lächelnd. «Ich bin seine Mutter.»

Eine Mutter bringt ihre Zwillinge Tim und Tom ins Bett.
Der eine lacht und lacht, da fragt die Mutter: "Warum lachst du denn so viel?"
Darauf antwortet er: "Du hast Tom zweimal gebadet und mich gar nicht!"

Sorge für dein Wohl mit dem geringsten Schaden für andere.

Bricht ein Dieb in eine schöne Villa ein. Plötzlich hört er eine Stimme:
"Jesus guckt auf dich."
Sie wiederholt sich. Auf einmal sieht er einen Papagei im Käfig und fragt:
"Hast du das gesagt?"
"Ja und?"
"Wie heisst du?"
"Fritzi!"
"Wer hat dich denn so genannt?"
"Der, der den Rottweiler Jesus genannt hat!"

Der Vater von Fritz hat ein neues Auto gekauft.
Der 18-jährige Fritz: "Vater, darf ich dein Auto mal fahren?"
Vater: "Nein!"
Sohn: "Aber wieso nicht? Ich bin doch alt genug!"
Vater: "Du schon, aber das Auto nicht!"

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.

Sitzen zwei Jäger am Waldrand auf einer Bank.

Plötzlich dreht sich der eine um und schiesst.

Beide gehen dann auf das Erlegte zu. Plötzlich beginnt der Schütze laut zu lachen und sagt: "Das war ja mein Rucksack welchen ich deponiert habe."

Da sagt der andere: "Da kannst du aber froh sein, dass du ihn nicht angehabt hast!"

Bigi hat aufgerüstet!

Unsere Starköchin Brigitte "Bigi" Staub hat anlässlich des Zahndcups 2015 massiv aufgerüstet. Wie man sieht, ist die Paellapfanne nun doppelt so gross wie letztes Jahr. Somit hatte es dieses Mal für alle, auch den Präsidenten..., genug feine Paella. Bigi ist nun in der Lage, nächstes Jahr für über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Zahndcup zu kochen.

Bigi, nochmals ganz herzlichen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz und die wirklich wieder sehr gelungene Paella. Ich bin sicher, ich bin nicht der Einzige welcher sich schon wieder auf den Zahndcup 2016 freut!

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Wer es gelernt hat, sich von der Herrschaft des Ärgers zu befreien,

wird das Leben viel lebenswerter finden.

Am vergangenen Sonntag habe ich bei der Schiefermeisterschaft in der Ermatinger Badi mitgemacht. Leider wurde ich disqualifiziert, weil ich ein Fischerboot welches 300 Meter weiter draussen war, getroffen habe...

Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl, das Leben zu umarmen oder

auf das Glück zu warten.

Ein Projektleiter ruft bei der Hotline an: "Mein Bildschirm geht nicht!"
Helpdesk: "Haben sie ihn denn auch eingeschaltet?"
Projektleiter: "Ja, natürlich!"
Helpdesk: "Dann schalten sie ihn doch bitte mal aus."
Projektleiter: "Wow, jetzt läuft er!"

Auch wenn wir den höchsten Thron der Welt einnehmen, wir sitzen doch auf unserem ... Gesäß.

Achtjähriger zu seinem Vater: "Die kleine Susi und ich wollen heiraten!"
Da erwidert der Vater: "Ja, und wie wollt ihr das finanzieren?"
"Naja, wenn Du und Susis Papa das Taschengeld ein bisschen erhöhen, klappt das schon!"
"Ja und was ist, wenn ihr ein Kind bekommt?"
"Bisher haben wir immer Glück gehabt..."

Alles Unglück in der Welt geschieht nur, weil einer mehr tut als er muss.

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen.

So bleibt dir mancher Ärger erspart.

Die Frau kommt vom Frauenarzt.
Er: "Und was hat der Doktor gesagt?"
Sie: "Ich hätte einen Busen wie eine 20-Jährige!"
Er: "Und was hat er zum Arsch gesagt?"
Sie: "Hmmm...von dir haben wir nicht gesprochen!"

Ein vornehmer Mensch tadelt sich selbst, ein gewöhnlicher die anderen.

Sei nie schneller, als Dein Schutzengel.

Was ist der Unterschied zwischen einem Telefon und einem Politiker?

Das Telefon kann man aufhängen, wenn man sich verwählt hat.

"Papa, wenn du mir Geld gibst, erzähle ich dir, was der Postbote immer zu Mami sagt!"

"Hier sind zehn Franken. Also los!"

"Er sagt: Guten Morgen, Frau Ackermann, hier ist Ihre Post..."

Im Leben geht es nicht nur darum gute Karten zu haben, sondern auch darum mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Treffen sich zwei Klempner.

Sagt der eine: "Gestern habe ich 60 Meter Rohre verlegt."

Darauf der andere: "Mach dir nichts draus, die finden wir schon wieder!"

Man kann so viel damit sagen, wenn man zur rechten Zeit den Mund hält!

Fehler sind wie Berge. Man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen.

Fritz sagt zu seiner Mutter: “Mami, ich habe Bauchweh!” Mutter: “Vielleicht liegt es daran, dass du einen leeren Magen hast.” Fritz: “Jetzt weiss ich, warum meine Lehrerin gestern Kopfschmerzen hatte.”

Wer weiss was er tut der kann machen was er will.

Sorry, dass es ein paar Tage keinen Eintrag mehr gegeben hat.

Darum nun einmal ein etwas längerer Witz zum Schmunzeln.



Ein Ehepaar aus Bern beschloss, eine Woche Ferien in der Südsee zu verbringen, um für kurze Zeit dem eisigkalten Winter in der Schweiz zu entfliehen. Weil beide berufstätig waren, hatten sie unterschiedliche Abflugtermine. Also ergab es sich, dass er am Donnerstag abreiste und sie ihm am nächsten Tag folgte.
Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer. Sofort nahm er seinen Laptop, um seiner Frau in Bern eine e-mail zu schreiben. Unglücklicherweise liess er einen Buchstaben in ihrer e-mail-Adresse aus und versendete die Nachricht, ohne den Fehler zu bemerken.

In Zürich kam gerade eine frischgebackene Witwe von der Beerdigung ihres Gatten. Ein treuer Staatsdiener, der 'ehrenvoll heimgerufen' wurde durch eine Herzattacke. In Erwartung von Anteilnahme aus Freundes- und Bekanntenkreisen prüfte sie ihre e-mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie ohnmächtig zu Boden. Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter auf dem Boden liegen und blickte auf den Bildschirm.

To: Meiner geliebten Frau
From: Deinem nun getrennten Mann
Subject: Bin angekommen!
Eben bin ich angekommen und hab schon eingecheckt. Ich sehe, dass alles bestens vorbereitet ist, für Deine Ankunft morgen. Freue mich schon, Dich zu sehen! Hoffe, Deine Reise ist genauso angenehm, wie meine war.
PS: Verdammt heiss hier unten!

Was ein Alter im Sitzen sieht, kann ein Junger nicht einmal im Stehen erblicken.

Die Omi zum Enkel: "Du darfst Dir von mir ein schönes Buch wünschen."

 "Dann wünsche ich mir Dein Sparbuch..."

"Warum weinst du denn?", fragt die Mutter ihr Kind.
"Papa hat sich mit dem Hammer auf den Finger gehauen."
"Aber da brauchst du doch nicht weinen", sagt die Mutter.
"Zuerst habe ich ja auch gelacht!"

Liebe und Freundschaft sind wie ein Echo: Sie geben so viel zurück wie sie erhalten.

Wer ständig versucht auf fremde Kosten in die Höhe zu fliegen, der fällt eines Tages auf eigene Kosten voll auf die Nase.

“Oskar, warum trägst du den Ehering am falschen Finger?” “Weil ich die falsche Frau geheiratet habe!”

Alternde Menschen sind wie Museen: Nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Innern.

Maibummel

Exklusiv für Euch habe ich kürzlich die 1. Mai-Wanderung abgelaufen. Es ist alles tip-top. Am Anfang sind wir im Wald, dann geht es den Feldern entlang, immer ein super Blick auf die Berge. Nur das Fleisch beim Willi war noch nicht richtig lind, aber er hat ja noch eine Weile Zeit...

Diese hier an der Wand hängende Hellebarde in der Schützenbar", sagt der Präsident der Militärschützen Salenstein, "ist dreihundertundsieben Jahre alt!" - "Na hör'n Sie mal" , echauffierte sich ein einheimischer Gast, "woher willst Du das denn so genau aufs Jahr wissen?" - "Ganz einfach: "Als ich diese vor sieben Jahren hier aufgehängt habe, war die Hellebarde genau dreihundert Jahre alt."

"Papa, kannst du mir einen Franken geben für einen alten Mann?" - "Ja gerne, Hansli, es freut mich, dass du einem alten Mann helfen willst. Wo ist er denn?" - "Er steht vor dem Einkaufszentrum und verkauft Süssigkeiten.

Wichtige Termine

Jahresversammlung

Freitag, 15. Februar 2019

Beginn: 19.30 Uhr

Kontaktadresse

Beat Stücheli
Schiffländestrasse 23
8272 Ermatingen

sutacher@bluewin.ch

Anzeige: